LIONS CLUB Olsberg
LIONS CLUB Olsberg

Heimische Lions unterstützen Städtisches Familienzentrum bei Sprachförderung für Kinder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn kleine Menschen lesen, ist das eine große Abenteuerreise  - für die Seele, für den Kopf, und ganz sicher für die persönliche Einwicklung. Um im Städtischen Familienzentrum Olsberg die Sprach- und Lesekompetenz von Kindern zu fördern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, unterstützt der Lions Club Olsberg die Anschaffung von fremdsprachigen Bilderbüchern mit 300 Euro.

 

Einen entsprechenden Spenden-Scheck überreichte jetzt Club-Präsidentin Dr. Juliane Wunderlich an Brigitte Klaucke, Leiterin des Städtischen Familienzentrums Olsberg, sowie Mitarbeiterin Renate Würminghausen. Sie betreut seit vielen Jahren die Lesepaten und organisiert in regelmäßigem Austausch Aktionen und Termine.

 

Konkret hat das Städtische Familienzentrum von der Spende der heimischen Lions Bilderbücher in arabischer, türkischer und russischer Sprache angeschafft. Einmal wöchentlich ist im Familienzentrum die Bücherei geöffnet - dann können die Kinder mit ausländischen Wurzeln sich ein Buch ausleihen, das ihnen zu Hause vorgelesen wird. „Dazu haben wir deutsche und ausländische Lesepaten, die abwechselnd in die Einrichtung kommen und lesen“, berichtet Renate Würminghausen. Gerade die Flüchtlingskinder fühlen bei dieser Aktion ein Stück Heimat, weiß die Expertin: „Wenn jemand ihre Sprache spricht erzählen die Kinder, was sie bewegt.“

 

Und mehr als das: Wenn Kinder in ihrer Heimatsprache „sattelfest“ sind, hilft ihnen das, auch die deutsche Sprache zu erlernen. Zweisprachigkeit sei deshalb enorm wichtig, so Renate Würminghausen: „Zuhause wird in der Heimatsprache gelesen; in der Einrichtung lernen die Kinder mit anderen Bilderbüchern das Ganze dann in Deutsch.“ Kinder und Team des Städtischen Familienzentrums Olsberg danken dem heimischen Lions Club für die Unterstützung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
& Copy Lionsclub Olsberg