LIONS CLUB Olsberg
LIONS CLUB Olsberg

Gemeinsam mit Adventskalender-Verkauf: Heimische Lions sammeln gebrauchte Mobiltelefone für den „guten Zweck“

Die meisten von ihnen dürften längst vergessen sein und in Schrank oder Schublade im „Dornröschenschlaf“ liegen - wer sich mit einem neuen Telefon oder Smartphone eindeckt, legt das Vorgängermodell zumeist einfach beiseite. Und auch wenn alte Mobiltelefone nicht mehr für WhatsApp, mobiles Internet oder das neueste Spiel gebraucht werden - für den „guten Zweck“ können abgelegte Smartphones noch gute Dienste leisten. Deshalb sammelt der heimische Lions Club Olsberg-Bestwig in diesem Herbst nicht mehr benötigte Mobiltelefone - um sie zu Geld für die gute Sache zu machen.

Die Sammelaktion findet gemeinsam mit dem diesjährigen Verkauf des beliebten Lions-Adventskalenders statt. Das Prinzip: Die alten, nicht mehr benötigten Gebrauchtgeräte werden geprüft, aufbereitet und wieder verkauft. Die heimischen Lions arbeiten dabei mit dem bundesweit tätigen Hilfswerk der deutschen Lions und dem Unternehmen TechCollect zusammen. Ganz wichtig: „Falls sich auf den Altgeräten noch Daten befinden, werden diese bei der Aufarbeitung anonym und zuverlässig vernichtet“, erläutert Club-Präsident Raphael Sprink - niemand müsse die Sorge haben, dass persönliche Daten in fremde Hände gelangen. Und sollte ein Mobiltelefon nicht mehr genutzt werden können, wird es demontiert. Die hochwertigen Materialien können so wieder dem Rohstoffkreislauf zugeführt werden. Deshalb könne auch jedes Altgerät an den Verkaufsständen des Adventskalenders abgegeben werden, betont Raphael Sprink: „Jedes alte Mobiltelefon bringt auf diese Weise noch gutes Geld für soziale Zwecke ein.“

Denn pro Gerät erhalten die heimischen Lions eine Summe von einem bis zu acht Euro. Die Mittel, die auf diese Weise bei der „Alttelefonsammlung“ zusammenkommen, wird der Lions Club Olsberg-Bestwig dann über das Hilfswerk der deutschen Lions zu 100 Prozent für die Unterstützung von sozialen, gemeinnützigen oder Bildungs-Projekten einsetzen.

Angenommen werden die alten Handys und Smartphones zum einen beim Verkauf des Lions-Adventskalenders. Zum anderen können Interessierte ihre nicht mehr benötigten Mobiltelefone in Bigge in der Praxis Dr. Juliane Wunderlich, Hauptstraße 85, in Bestwig in der Apotheke Nieder, Bundesstraße 159, sowie in Bredelar in Sorgenfreys Apotheke, Sauerlandstraße 67, abgeben.

Zeitgleich ist wieder der beliebte Lions-Adventskalender zu haben. Hier verbergen sich hinter den 24 „Türchen“ 121Preise im Gesamtwert von 9.500 Euro. Der Kalender kostet fünf Euro. Auch der Erlös aus dem Kalenderverkauf fließt vollständig in die Unterstützung sozialer Projekte - „vorwiegend für Kinder und Jugendliche in der Region“, so Raphael Sprink.

Die Verkaufstermine für den Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig: An den Wochenenden vom 26. Oktober bis 24. November jeweils freitags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr am Hit-Markt in Olsberg, samstags von 10 bis 14 Uhr in Bestwig im Rewe-Markt (27. Oktober sowie 10. und 24. November) und im Edeka-Markt (3. und 17. November) sowie am 3. und 10. November samstags von 10 bis 14 Uhr im Kaufpark Siedlinghausen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
& Copy Lionsclub Olsberg